Apps zum Dolmetschen

Dit Zeitschrift c’t hat einige Übersetzungs-Apps für Ukrainisch-Deutsch getestet. Ein Übersicht für Android und iOS finden Sie hier.

Die Apps von Microsoft und Google werden als gut bewertet, aber auch die anderen sind brauchbar. Im Endeffekt kommt es auf persönliche Vorlieben an.

Weitere digitale Hilfsmittel finden Sie hier.

Interkulturelles Netzwerk Elternbildung Tübingen – INET

Das INET und die Stabsstelle Gleichstellung und Integration der Universitätsstadt Tübingen suchen Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten.

Seit 2010 verfolgt INET das Ziel, Bildungs- und Teilhabechancen für Menschen mit eigener/familiärer Zuwanderungsgeschichte zu verbessern. Das Herzstück von INET ist die Multiplikator_innen Initiative Tübingen (MIT).

Hierfür werden Menschen mit eigener/familiärer Zuwanderungsgeschichte gesucht, die sich ehrenamtlich als Elternbegleiter_innen, auch Multiplikator_innen oder Multis genannt, engagieren möchten. Diese unterstützen Eltern bei Fragen zu den Themen Bildung, Kita und Schule.

Die Schulung ist kostenlos und wird nach Abschluss von der Universitätsstadt Tübingen mit einem Zertifikat ausgezeichnet.

Hier sind weitere Informationen. Interessierte können sich direkt an die Koordinierungstelle wenden.

Neue EU-Verordnung zu ukrainischen Führerscheinen

Seit dem 27. Juli 2022 gelten die ukrainischen Führerscheine in der EU und damit auch in Deutschland. Alle Menschen, denen nach der Massenzustromrichtlinie oder nach nationalem Recht vorübergehender Schutz vor dem Krieg in der Ukraine gewährt wird, benötigen seitdem weder eine Übersetzung ihres ukrainischen Führerscheins noch einen internationalen oder deutschen Führerschein. Weitere Informationen finden Sie in einer Zusammenfassung des Mittelhessischen Landboten oder direkt in der Verordnung im Amtsblatt der EU.

Rundmail Koordinator Hilfen für Geflüchtete

Ein Förderaufruf der vielleicht Ihr Interesse weckt:

2 „EHRENAMT HILFT GEMEINSAM“ – Förderaufruf der DSEE

Die Deutsche Stiftung Für Engagement und Ehrenamt fördert mit bis zu 50.000 EUR Initiativen in den drei Handlungsfeldern:

A: Engagement- und Ehrenamtsstrukturen im Bereich der Unterstützung von Geflüchteten
B: Schaffung oder Verbreitung von sozialen Innovationen
C: Unterstützung und Stärkung von Hilfsnetzwerken und Initiativen

Das Antragsportal ist bis zum 01. September 2022 geöffnet. Weitere Infos unter: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/ehrenamt-hilft-gemeinsam-uberblick/  

3 Kostenlose Telefonberatung „Helpline Ukraine“

Für Kinder, Jugendliche, Eltern und Angehörige bietet das Projekt „Helpline Ukraine“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eine Telefonberatung auf Russisch und Ukrainisch bei allen Sorgen und Problemen. Erreichbar Montag bis Freitags 14.00 Uhr – 17.00 Uhr. Anonym und Kostenlos.

Tel-Nr. 0800 – 500 22 50

Weitere Infos: https://www.nummergegenkummer.de/helpline-ukraine/

4 Infoblatt zur Abfalltrennung auf Ukrainisch

Böse Zungen mögen behaupten, es gäbe nichts was so deutsch ist wie die Mülltrennung. Um dieses Kulturgut verständlich zu machen gibt es aus unserem Hause nun ein Infoblatt auf Ukrainisch, das gern weitergegeben werden darf.

..für Kinder und Familien…

Rundmail Koordinator Hilfen für Geflüchtete weiterlesen