Helpline Ukraine

Wenn ihr jemanden braucht, dem ihr euch anvertrauen könnt, dann sind wir von der Nummer gegen Kummer für euch da. Vielleicht möchtet ihr über das sprechen, was ihr in der Ukraine erlebt habt, darüber, dass ihr eure Heimat verlassen musstet, wie es euch in Deutschland ergeht oder wie euer Alltag jetzt ist – wir haben ein offenes Ohr für eure Erfahrungen, Gefühle, Sorgen und Ängste.

Auch als ukrainische Angehörige, die zum Beispiel Familie, Freunde oder auch Fremde aufgenommen haben, könnt ihr unser telefonisches Beratungsangebot nutzen.

Egal was euch bewegt, wir sind da! Unsere ausgebildeten Berater*innen beraten euch oder hören einfach nur zu. An der Helpline Ukraine erhaltet ihr montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr unter 0800 500 225 0 eine kostenlose telefonische Beratung auf Ukrainisch und Russisch. Jeder Anruf wird vertraulich behandelt und ist kostenlos.
Unsere Beratung ist

  • themenoffen
  • wertschätzend
  • ergebnisoffen
  • individuell
  • anonym & vertraulich
  • kostenlos

Wir leisten Hilfe zur Selbsthilfe und können auch Infos zu weiterführenden Hilfen geben.

Helpline Ukraine ist ein Projekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gemeinsam mit Nummer gegen Kummer e.V. und mit Unterstützung der Deutschen Telekom.

Veranstaltung „Flucht und Trauma – was können Eltern tun?“

Die Aufzeichnung des Sozialministeriums BW vom 20.5.2022 sowie weiterführende Informationsmaterialien für Eltern – auch nutzbar Fachkräfte und Ehrenamtliche- sowie eine Übersicht über Anlaufstellen und Links zu weiterführenden Materialien stehen nun in deutscher, russischer und ukrainischer Sprache zur Verfügung:

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/flucht-und-trauma/

Weitere Informationen zum Umgang mit Trauma finden Sie hier.

Übergang ins Regelsystem für Vertriebene aus der Ukraine

Ab dem 01.06.2022 trat die Gesetzesänderung zum Rechtskreiswechsel der Ukraine-Flüchtlinge in die Regelsysteme des Sozialrechts in Kraft.

Folgend erhalten Sie Informationen wie der Rechtskreiswechsels konkret organisatorisch ablaufen sollen.

Fachliche Weisung der Bundesagentur für Arbeit: „Bearbeitung von Fällen mit Aufenthaltstitel nach §24 AufenthG oder entsprechender Fiktionsbescheinigung“

·         Die Bundesagentur für Arbeit hat am 23.05.2022 eine ausführliche Weisung zum Rechtskreiswechsel aus dem AsylbLG ins SBG II veröffentlicht. Die Weisung finden Sie hier.

·         Eine kompaktere und sehr gute Zusammenfassung der beratungsrelevanten Inhalte der Weisung hat Claudius Voigt (Projekt Q, GGUA Münster) erstellt. Diese finden Sie hier.

Vor allem für Mitarbeitende in der Beratungsarbeit empfehlen wir dringend die Lektüre dieser Ausführung.

Übergang ins Regelsystem für Vertriebene aus der Ukraine weiterlesen

Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH)

Viele Menschen fliehen vor dem Krieg in der Ukraine und suchen Schutz in den Nachbarländern und in Deutschland, vor allem Mütter
mit Kindern und Schwangere. Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) hat für diese Zielgruppe eine Übersicht an Beratungsange-
boten und wichtigen Informationen, die auf Ukrainisch zur Verfügung stehen, zusammengestellt. Die Liste enthält auch Angebote auf
Russisch und Englisch, da viele Geflüchtete aus der Ukraine diese Sprachen beherrschen. Die Übersicht ist auf Deutsch, Ukrainisch
und Englisch in der Rubrik „Alltag mit Kind“ auf www.elternsein.info zu finden. Sie wird ständig aktualisiert. Kommunen und freie
Träger können gerne auf die Seiten verlinken und sie in den Sozialen Medien bewerben. Hier kommen Sie zur Übersicht in deutscher
Sprache auf elternsein.info:
Weitere Informationen:
https://www.elternsein.info/alltag-mit-kind/hilfe-ukraine/beratung-und-informationen-fuer-familien-aus-der-ukraine/
Kontakt:
Nationales Zentrum Frühe Hilfen
in der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Maarweg 149-161
50825 Köln
www.fruehehilfen.de

Digitale Hilfsmittel für Geflüchtete und Helfer

Der Heise-Verlag hat eine Übersicht veröffentlicht, die digitale Hilfsmittel für Geflüchtete und deren Helfer beschreibt. Insbesondere eine Liste zu Bildungsangeboten, Downloads, Übersetzer-Apps erscheint uns hilfreich, den Kontakt zur Heimat nicht zu verlieren bzw. Deutsch zu lernen.

Dit Zeitschrift c’t hat einige Übersetzungs-Apps für Ukrainisch-Deutsch getestet. Ein Übersicht für Android und iOS finden Sie hier.

Die Apps von Microsoft und Google werden als gut bewertet, aber auch die anderen sind brauchbar. Im Endeffekt kommt es auf persönliche Vorlieben an. DeepL hat noch Schwierigkeiten mit ukrainisch.

Zusätzlich erreicht uns die Nachricht, dass die Sprach-Lern-App Babbel für ukrainisch kostenlos angeboten wird.

Informationen zum Zugang zum Internet erhalten Sie hier.

Deutsch lernen für Geflüchtete aus der Ukraine

Die Plattform buchstaben.com hat ein kostenloses Lernheft erstellt, mit dem ukrainische Flüchtlinge Deutsch lernen können.

Daneben bietet die Tübinger Stadtbibliothek eine Vielzahl deutscher und englischer Lernhilfen an. Ukrainische Medien sind auch in Planung.

Die Stadtbibliothek Dachau hat Quellen für kostenlose ukrainische Kinderbücher gesammelt. Eine umfassende Übersicht zuverlässiger Informationsquellen zum Konflikt in der Ukraine bietet die Stadtbibliothek München.

Projekte der Familienbildungsstätte für ukrainische Familien

Eltern-Kind-Treff für ukrainische Familien mit Kleinkindern (0-3 Jahre)

Der Eltern-Kind-Treff bietet ukrainischen Eltern mit Kleinkindern die Möglichkeit, sich in gemütlicher Atmosphäre zu treffen, Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen. Für die Kinder gibt es Raum zum Spielen, spielerische Anregungen wie Bewegungslieder, Fingerspiele und vieles mehr. Die Gruppe ist gedacht für ukrainische Familien mit Kindern zwischen 0 und 3 Jahren aber auch offen für alle, deren Familiensprache nicht deutsch ist. Die Teilnahme ist gebührenfrei, die Anmeldung vor Ort möglich. In den Schulferien finden keine Treffen statt.

Jeden Freitag, 11.00 – 12.30 Uhr; FBS-Güterbahnhofsareal (Eisenbahnstr. 11)

Sprach-Zirkus FBS für ukrainische Kinder (ca. 6 – 10 Jahre)

Gemeinsam werden wir in die bunte Welt des Zirkus eintauchen, verschiedene Zirkuskünste kennen lernen und ausprobieren. Wir werden zusammen spielen, uns Zirkusnummern überlegen und – ganz nebenbei – lernen wir auch die deutsche Sprache besser kennen. Und am Ende der Woche mit voller Zirkus- und Spracherlebnisse können wir vielleicht eine kleine Zirkus-Show vorführen?
Weitere Infos hier.

Kursnr.: 221-3711X
Beginn: Di., 07.06.2022, 08:30 – 13:00 Uhr
Dauer: 4 Termin(e)
Gebühr: 0,00 € (inkl. MwSt.)
Kursort: FBS,Raum 006 „Villa Metz“
Hechinger Str. 13
72072 Tübingen